eBooks & eDocs
über Historische Wertpapiere



Um möglichst vielen Sammlern einen preisgünstigen Zugang zu meinen Katalogen und Archivmaterialien zu bieten, habe ich eine Serie von eBooks und eDocs produziert. Diese biete ich derzeit auf der Internet-Plattform XinXii zu günstigen Preisen an. Ich möchte mit dieser Aktion auch andere Sammler und Autoren ermutigen, ihre Kataloge, Fachbeiträge, Berichte und Firmenporträts bei XinXii unter der Kategorie "Hobby & Freizeit", Rubrik "Geschichte & Historisches" anzubieten. Ich bin davon überzeugt, dass diese Aktivitäten unser Sammelgebiet bereichern und weiterbringen werden. Informationen über XinXii hier

.


Reihe "Historische Wertpapiere"
Archiv für "Deutsche Auslandsanleihen"
Finanzgeschichten und Kataloge




Fachbuch von Hans-Georg Glasemann: Die Auslandsanleihen des Deutschen Reichs und Preußens 1924-1930, Finanzgeschichte und Katalog, erschienen im Eigenverlag, Diessen am Ammersee, 2008, 108 Seiten, 56 farbige Abbildungen - als eBook zum sofortigen Download (PDF-Format) - bitte unten auf das XinXii-Logo klicken

Historische Wertpapiere sind Zeugnisse der Finanzgeschichte und begehrtes Sammelobjekt. Die zwischen 1924 und 1930 ausgegebenen Auslandsanleihen des Deutschen Reichs und des Freistaats Preußen sind bedeutsame Relikte der deutschen Finanzgeschichte. Die Anleihezertifikate dokumentieren

  • den Wirtschaftsaufschwung in den „Goldenen Zwanziger Jahren“ der Weimarer Republik,
  • die zunehmende Zahlungsunfähigkeit des Deutschen Reichs ab 1931 und
  • die wiedererlangte internationale Kreditfähigkeit Deutschlands nach der Regelung der deutschen Auslandsschulden im Londoner Schuldenabkommen von 1953.
Das Buch beschreibt finanzhistorisch die Ausgabe von Auslandsanleihen des ehemaligen Deutschen Reichs und des früheren Freistaats Preußen in den Jahren von 1924 bis 1930 sowie die ab 1953 erfolgten Regelungen dieser Auslandsschulden in der Bundesrepublik Deutschland, die sich noch heute auswirken. Es wendet sich an den Sammler alter Wertpapiere, ob er Anfänger oder Fortgeschrittener ist, und an jeden, der sich für die Hintergründe dieses Teils der deutschen Finanzgeschichte interessiert. Im Katalogteil gibt es eine systematische und vollständige Übersicht aller Anleihezertifikate mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Emissionen und farbigen Abbildungen.

Hans-Georg Glasemann ist Sachverständiger für „Historische Wertpapiere“. Er publiziert seit 1983 Bücher und Fachbeiträge auf diesem jungen Sammelgebiet, das in den letzten Jahrzehnten einen beispielslosen Aufschwung erlebt hat. Bekannt sind seine nach der Wiedervereinigung erschienenen Nachschlagewerke „Deutschlands Auslandsanleihen 1924-1945, Rückzahlungen nach der Wiedervereinigung von 1990“ und „Deutsche Wertpapiere aus der Reichsmarkzeit, Ablösung der Ostwerte nach der Wiedervereinigung“. Seit 2005 baut er ein historisches Archiv „Deutsche Auslandsanleihen“ auf. Aus diesem Fundus entstand das vorliegende Werk über die zur Zeit der Weimarer Republik ausgegebenen Auslandsanleihen des Deutschen Reichs und Preußens.


Fachbuch von Hans-Georg Glasemann: Die Auslandsanleihen des Deutschen Reichs und Preußens 1924-1930 - zu beziehen zum sofortigen Download bei






Fachbuch von Hans-Georg Glasemann: Die Schuldtitel der Konversionskasse für deutsche Auslandsschulden 1933-1945, Finanzgeschichte und Katalog, erschienen im Eigenverlag, Diessen am Ammersee, 2008, 104 Seiten, 44 farbige Abbildungen - als eBook zum sofortigen Download (PDF-Format) - bitte unten auf das XinXii-Logo klicken


Die von 1933 bis 1945 ausgegebenen Schuldtitel der Konversionskasse für deutsche Auslandsschulden sind besondere Relikte der deutschen Finanzgeschichte. Die Schuldtitel dokumentieren

  • die zunehmende Zahlungsunfähigkeit des Deutschen Reichs bei den Auslandsschulden ab 1933 sowie das deutsche Transfermoratorium und
  • die wiedererlangte internationale Kreditfähigkeit der jungen Bundesrepublik Deutschland nach Übernahme der Schulden der Konversionskasse für deutsche Auslandsschulden ab 1953.

Das Buch beschreibt finanzhistorisch die Emission der Schuldtitel der Konversionskasse ab 1933 sowie die Regelung dieser Auslandsschulden ab 1953 in der Bundesrepublik Deutschland. In einem Katalogteil werden die ausgegebenen Schuldtitel (Schuldscheine, Schuldverschreibungen, Teilgutscheine und Separat-Zinsscheine) mit Abbildungen - soweit verfügbar - dokumentiert und als Sammelgebiet systematisch erschlossen.

Hans-Georg Glasemann baut seit 2005 ein historisches Archiv „Deutsche Auslandsanleihen“ auf. Aus diesem Fundus entstand das vorliegende Werk über die Schuldtitel der Konversionskasse für deutsche Auslandsschulden.



Fachbuch von Hans-Georg Glasemann: Die Schuldtitel der Konversionskasse für deutsche Auslandsschulden 1933-1945 - zu beziehen zum sofortigen Download (PDF-Format) bei




Russische Staatsanleihen 1817-1913

Handbuch für Inhaber russischer Fonds

Drumm/Henseler haben von 1979 bis 1981 die russischen Eisenbahnanleihen und Städteanleihen katalogisiert. Wegen der fehlenden Katalogisierung der russischen Staatsanleihen herrscht bei diesen Anleihen immer noch viel Unwissenheit über die Emissionen, Auflagen, Rückzahlungen, etc. Abhilfe schafft hier das „Handbuch für Inhaber russischer Fonds“ von 1913. Es ist erschienen in deutscher Sprache und enthält alle Anleihen des russischen Staates bzw. alle durch den russischen Staat garantierte Anleihen aus dem Zeitraum 1817 bis 1913. Herausgeber war das Zaristische Finanzministerium, St.- Petersburg, 1913, 218 Seiten. Das Buch enthält die Beschreibung von rund 67 Staatsanleihen, 50 vom russischen Staat garantierte Eisenbahnobligationen und 6 sonstige Obligationen staatlicher Institutionen.

Manuel du Porteur de Fonds Russes 1817-1913 en langue allemande, emprunts émis ou garantis par l` État, édition: Ministère des Finances de Russie, Chancellerie des Opérations de Crédit, St.- Petersbourg, 1913, 218 pages, manuel comprends la description de 67 émissions fonds d` État, 50 émissions Obligations, garanties par l` État, émises par des Compagnies de chemin de fer et 6 titres émis par des institutions gouvernementales. Ce manuel contient, sur tous les titres émis, rachetés ou garantis l` État au 1 janvier 1913, les renseignements pouvant être utiles aux porteurs de ces fonds. Le Manuel comprend trois parties: 1) Fonds d` État proprement dits. 2) Obligations, garanties par l` État, émises par des Compagnies de chemin de fer. 3) Titres émis par des institutions gouvernementales et jouissant, par suite, de la garantie de l` État. Sur les titres émis ce sont les renseignements suivants : la dénomination exacte, l`indication des grandes places de l`étranger sur lesquelles il est officiellement coté, le montant originaire, le solde du capital 1913, les coupures en lesquels il est émis, les parités selon lesquelles il est payable, etc.

Guide for Russian Government Bonds 1817-1913. This guide in German language contains all bonds of the Russian  government resp. all bonds with a guarantee of the Russian  government. Guide issued by: Ministère des Finances de Russie, Chancellerie des Opérations de Crédit, St.- Petersbourg, 1913, 218 pages. The book contains the descriptions of circa 67 Government bonds, 50 railway bonds guaranteed by the Russian government and 6 bonds of governmental Institutions.

Jetzt zu beziehen als eDoc über XinXii zum sofortigen Download bei





China-Spekulation

115 Emissionen heute noch unbedient!


China-Spekulation - 115 Emissionen heute noch unbedient!

Fachbuch "Foreign Loans to China" von Kao Ping- Shu, New York, 1946, 62 Seiten, enthält in englischer Sprache umfassend alle Informationen über die bis heute unbedienten chinesischen Auslandsschulden, einschließlich verschiedener Listen der einzelnen Auslandsanleihen. Insgesamt sind 115 unbediente Auslandsanleihen aufgeführt mit Angabe der ausstehenden Nominalwerte. Dieses Fachbuch, hier vorliegend in als eBook zum Download, ist nach meinen Nachforschungen die einzige, wissenschaftlich basierte Quelle, die umfassend und detailliert alle Informationen über die unbedienten chinesischen Auslandsanleihen des Zeitraums 1898- 1944 darstellt, einschließlich der ausstehenden Beträge aller 115 Auslandsanleihen (Stand 1946).


China speculation attention - 115 loans in default!

Brochure "Foreign Loans to China " by Kao Ping-Shu , New York , 1946, 62 pages, contains in English all information about the outstanding Chinese debt including lists of the loans issued. In total 115 loans in default are listed with their outstanding nominal amounts. This brochure in an eBook version is the unique literature based source with detailed information about unpaid Chinese loan bonds of the period 1898-1944, containing the outstanding amounts of 115 loan issues (dated 1946).


Jetzt zu beziehen als eDoc über XinXii zum sofortigen Download bei